Stimmen zum Telemedizinführer Deutschland

.. ."Ein großes Problem im Bereich der Gesundheitsversorgung ist und bleibt das Management der Patientendaten. Die elektronische Vernetzung der Daten ist eine der großen Zukunftsherausforderungen der Gesundheitssysteme. 
 

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Suche

Inhalte

Inhalte

TMF Produkte

Telemedizinführer Deutschland 2009
Telemedizinführer Deutschland 2009
€37,00
bestellen

Home
Suche
Suchwörter eba
Insgesamt 53 Ergebnisse. Suche nach [ eba ] mit Google

Ergebnisse 1 - 30 von 53
1. eBA
(RD Glossary)
elektronischer Berufsausweis

2. Telematik Expertise
(RD Glossary)
...k und der Telekommunikation eine fl ächendeckende Kommunikationsstruktur im Gesundheitswesen aufgebaut werden kann. Beschriebene Handlungsfelder (die sog. „Berliner Thesen“) sind: ...

3. Smart Card
(RD Glossary)
Eine Karte mit eingebautem Chip, der im Gegensatz zu einer Speicherkarte einen Mikroprozessor enthält. Wenn die Karte in ein Lesegerät gesteckt wird, können Daten von und zu einem (ze

... funktionierendes medizinisches Open Community System, welches in der Form eines Redaktionssystems aufgebaut ist, ist für die Gefässchirurgie und Angiologie generiert worden – das Gef&...

...robt, die entweder Daten der Gesundheitsämter verwenden oder aber auf Daten eigener, speziell aufgebauter Surveillance- Netze aufbauen. Im Gegensatz dazu haben wir eine „temporale Case-Base...

... aus dem Internet entwickeln. Was ist Gesundheit.nrw? Mit dem Landesgesundheitsportal unter der Webadresse www.Gesundheit.nrw.de hat Nordrhein-Westfalen Neuland beschritten und als erstes Bundes...

...ealthfinder. gov) z.B. besteht in den USA schon seit 1997. Das Angebot wird seitdem kontinuierlich ausgebaut und umfasst inzwischen nicht nur Informationen zu Krankheiten, Prävention und Wellness...

...ann und die Bildqualität erheblich reduziert. Da in vielen Kliniken bereits eine recht gut ausgebaute LAN-Struktur vorhanden ist, bietet sich die Realisierung der Telepräsenz über di...

...ründet wurde. Die Zusammenarbeit der Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft wird durch ein gut ausgebautes Kommunikationsnetz, das die modernen Möglichkeiten der Telemedizin voll ausschö...

...kommt durch ein Portforwarding über einen VPN-Router zustande. Eine VPN-Verbindung wird nicht aufgebaut. Für die Kommunikation mit diesem Server ist eine SSH-Verbindung notwendig. Die eigent...

...aubarkeit der Ratinginstrumente Unterschiedliche Ansätze der Ratingverfahren (Bewertung ganzer Webauftritte, Bewertung von Einzelinformationen) Zuständigkeiten für Qualitätsbew...

12. Gesundheitsakten im Gesundheitswesen
(Inhalte/Ausgabe 2004)
... Internet verfügt. Eine Sammlung von Nummern, ähnlich den Transaktionsnummern (TAN) des Onlinebanking, gestattet in Kombination mit dem Benutzernamen einmaligen Zugriff von vorher festgelegt...

...i anzunehmen, dass die Palette der DMPs kontinuierlich auf ca. 10-15 verschiedene Krankheitsbilder ausgebaut wird. Unter Disease Management ist ein integrativer Ansatz zu verstehen, der die episode...

14. Die SSP – Security Service Platform
(Inhalte/Ausgabe 2004)
...ren. Diesen Herausforderungen kann man begegnen, wenn man eine generische, universelle und modular aufgebaute Middleware- Komponente zum Einsatz bringt. Die WuV hat in den vergangenen Jahren ein So...

15. Telemedizin per VPN und ISDN
(Inhalte/Ausgabe 2004)
...schine die Möglichkeit, DICOM-III konforme Daten zu archivieren und über eine Java basierte Webapplikation zu präsentieren. Die Daten werden entweder über ISDN oder per FTP &uum...

...em Verein „Medizinisches Kompetenznetzwerk Parkinson-Syndrom e.V.“ mit Sitz in Marburg aufgebaut. Es ist ein Verbund aus dreizehn Universitätskliniken, Parkinson-Spezialkliniken, st&a...

17. Das „Schutz-Engel-System“
(Inhalte/Ausgabe 2004)
... bei einer derartigen Session entweder drahtgebunden über IPv4/IPv6 oder mobil über IPv6 aufgebaut werden. Die drahtlosen Verbindungen werden dabei durch modernste Kommunikationstechnologien...

...tik und der Telekommunikation eine flächendeckende Kommunikationsstruktur im Gesundheitswesen aufgebaut werden kann. Die Expertise stellt das Ergebnis des Expertenteams und seiner vier Arbeitsgru...

...nd benötigte Vernetzung der am Versorgungsgeschehen Beteiligten soll mit der Gesundheitskarte aufgebaut werden. Um dies zu erreichen, wird die Gesundheitskarte in eine Telematikinfrastruktur e...

...erstellern werden durch den elektronischen Einkauf nicht geschwächt, sondern intensiviert und ausgebaut werden. Die Datenkommunikation zwischen Kliniken und Lieferanten kann auch mit dem PLC-N...

21. Erste Schritte zur eGesundheitskarte
(Inhalte/Ausgabe 2005)
...kenhäusern Die Gesundheitsreform der Bundesregierung bestimmt seit einiger Zeit viele hitzige Debatten in der Öffentlichkeit. Zumeist stehen die Betroffenen – Versicherte, Versicher...

...ach telefonischer Anmeldung im Schlaganfallzentrum wird die Telefonkonferenz innerhalb von Minuten aufgebaut. Im Rahmen des Telekonsils wird gemeinsam das weitere Prozedere festgelegt und gegebenenfal...

23. Telemedizin im Krankenhausverbund
(Inhalte/Ausgabe 2005)
...intechnikunternehmens Karl Storz GmbH & Co. KG am besten ab. In den nach dem OR1 TM-Konzept aufgebauten digital voll vernetzten Operationssälen werden Operationstisch, Lichtquellen, Kamera...

...s Bildarchiv agierenden Referenzimplementierungen ein 20 Hersteller umfassendes DICOMPilotnetzwerk aufgebaut. Abbildung 1 zeigt das funktionale Konzept dieser Demonstration, die auf mehreren anderen V...

...ndung über den ISP T-Online (T-DSL) mit 128 kBit/s Up- und 768 kBit/s Downloadgeschwindigkeit aufgebaut. Mit dem Internetzugang wurde auf dem Darstellungs-PC mittels eines VPN-Clients die IP-Adre...

...uml;t (Quality of Service). In dem Projekt wurde eine integrierte Internet-Satelliten-Plattform aufgebaut, auf der drei Hauptarbeitsgebiete realisiert wurden: Virtuelle Medizinische Universitä...

TMF Pseudonymisierungsdienst für medizinische Forschungsnetze Sebastian Claudius Semler (1), Andreas Lux (2), Wilhelm Dolle (3), Michael Reng (4), Klaus Pommerening (5) 1 Telematikplattform

Nutzen der LOINC-Nomenklatur für die Telematikrahmenarchitektur Sebastian Claudius Semler Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze e. V. (TMF), Berlin Projekt elektronisch

...lgreich umgesetzt. Einsatz verschiedener Karten In DIABCARD konnte ein interoperables System aufgebaut werden. Der Zugriff auf Gesundheitskarten unterschiedlicher Anwendungsbereiche wie z. B. Pa...

...beliebige statistische Auswertungen durchzuführen. Nicht zuletzt wird eine saubere Datenbasis aufgebaut, die für Maßnahmen des Decision Support geeignet ist. Rationale Seit 1991 ...

<< Anfang < Vorherige 1 2 Nächste > Ende >>

 

ASP Authentifizierung Biometrie bIT4health Blended Healthcare CIMECS DACS DICOM e-Health E-Learning eBA EDC eEPA eFA EGA eGBR eGK eHBA eHealth EHR elektronische Gesundheitskarte elektronische Krankenakte elektronische Patientenquittung elektronische Signatur elektronischer Arztbrief elektronischer Heilberufsausweis elektronisches Rezept EPA EPR europäische Krankenversichertenkarte Fallakte gematik Gesundheitskarte Gesundheitstelematik GoITG GRID Hash HL7 HomeCare HPC iEPA IHE IMS Incident Reporting integrierte Gesundheitsversorgung integrierte Versorgung IuK KAS KIS Kryptographie LOINC Lösungsarchitektur MDD MPI MVZ NEST PACS PaSIS PDMS protego.net PVS Rahmenarchitektur RFID RIS Schnittstelle SDK Sicherheitsinfrastruktur Smart Card SNOMED SOA SQB Telekonsultation Telelearning Telematik Telematik Expertise Telematik-Infrastruktur Telemedizin Telemonitoring Verschlüsselung VHitG ZTG